Nav Ansichtssuche

Navigation

Metabolismus-Typisierung - Interview mit Dr. Weihofen bei der WDR - Lokalzeit Bonn am 19.1.2012

Dr. Jürgen Weihofen Interview mit Dr. Weihofen in der Lokalzeit Bonn bei WDR Fernsehen am 19.1.2012

Als Ernährungswissenschaftler und Heilpraktiker wurde ich befragt zu meiner Meinung zu aktuellen typbezogenen Ernährungsempfehlungen, auch solchen, die auf DNA-Analysen basieren. Ich habe erläutert, dass es schon immer mein Ziel war, personalisierte Ernährungsempfehlungen zu geben und ich wenig von "Schubladenempfehlungen" halte, die für alle Menschen gelten sollen.


Professionelle Ernährungs- und Diätberatung

Liebe Interessenten: Bereits im letzten Jahr konnte ich meinen 65. Geburtstag bei guter Gesundheit feiern und habe beschlossen, kürzer zu treten und keine neuen Patienten mehr anzunehmen. Ich empfehle meine Heilpraktiker-Kolleginnen im Gesundheits-Zentrum pur natur! in Bonn Kessenich  www.pur-bonn.de 

Ich bedanke mich für das Vertrauen, welches mir meine vielen Patienten in den letzten Jahren geschenkt haben.

Meine Ernährungstherapie basiert auf dem Studium der Oecotrophologie (Ernährungs- und Haushaltswissenschaften) an der Universität Bonn sowie meiner Ausbildung und Erfahrung als Heilpraktiker. Sie richtet sich an alle, die sich mit ihrer Ernährung nicht wohl fühlen, die unter Übergewicht oder Untergewicht leiden, sich nach dem Essen müde und matt fühlen, nicht voll leistungsfähig und fit sind. Ich ermittle mit Hilfe von Stuhl- und Blutanalysen, ob Ihre Darmflora richtig zusammengesetzt ist, ob evtl. Magen, Galle, Leber oder Bauchspeicheldrüse nicht richtig arbeiten, ob Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen, ob Entzündungsprozesse im Darmtrakt feststellbar sind. Ich teste kinesiologisch mögliche Ursachen im Bereich Nerven und Psyche aus, die das Verdauungssystem beeinflussen können. Mein Konzept unterstützt Sie ganzheitlich beim Entwickeln einer gesünderen Lebensweise.

 

Zitronenkur = Stoffwechselanregung + F-Balance + Gewichtskontrolle

Konzept aus der integrativen Naturheilpraxis Dr. Jürgen Weihofen

Zitronen enthalten neben Vitamin C weitere Bio­wirkstoffe wie Ballaststoffe, die sättigen und äthe­rische Öle, die den Hunger dämpfen. Die ganzheit­liche Zitronenkur reinigt, entschlackt Stoffwechsel und Bindegewebe, hilft effek­tiv und natürlich beim Abspecken.

Dr. Weihofen hat aus Zitronenöl und weiteren ätherischen Ölen aus Heilpflanzen eine Mischung entwickelt, die er "F-Balance" nennt, weil sie Wirkungen entfaltet auf Funktionen des Stoffwechsels, Fett und Figur. Neben Zitronensaft und Zitronen-Ballaststoffen ist "F-Balance" Bestandtteil der Zitronenkur nach Dr. Weihofen. 

Das Taschenbuch ist als Download erhältlich im Webshop sanoforn.de.

Sänger-Öl: eine Entwicklung von Dr. Weihofen

Tyndale Thomas, Gospelchorleiter, Komponist und ehemaliger Backgroundsänger von Stevie Wonder, bat den Heilpraktiker und Spezialisten für Phytotherapie Dr. Jürgen Weihofen, ein Produkt zu entwickeln „ohne Zucker-Kalorien“ und direkt anzuwenden.

Dr. Weihofen nahm die Herausforderung an und konnte nach langer Entwicklungs- und Testphase 2003 das „Sänger-Öl“ vorstellen. Es enthält konzentriert die wirksamen Bestandteile vieler Heilkräuter, die Schleimhäute und Stimmbänder schützen. Mit dem Sprühnebel kommen sie direkt dorthin, wo sie gebraucht werden. Das hilft sowohl vor dem Singen, die Stimme frei zu machen, als auch besonders nachher, wenn der Hals trocken ist und die Erreger effektiv gestoppt werden.

Das Original Sänger-Öl Dr. Weihofen findet immer mehr begeisterte Anhänger, die dankbar von seinen hilfreichen Wirkungen schwärmen und es gerne weiter empfehlen. Dr. Weihofen hat die bewährte Rezeptur vor einigen Jahren nochmals verbessert, sie ist nun isotonisch, enthält Aloe Vera und Ectoin, einen natürlichen Wirkstoff, der unseren Zellen hilft, Wasser zu halten.

Nur das Sänger-Öl wird seit über 15 Jahren nach der unerreichten Originalrezeptur von Dr. Weihofen komponiert und ist markenrechtlich vom Deutschen Patentamt geschützt.

Wofür ist das Sänger-Öl gut? 

Sind Sie auf Ihre Stimme angewiesen? Als Sängerin, als Sänger, als Sprecher, Schauspieler oder in den Berufen, in denen es auf eine überzeugende Stimme ankommt? Können Sie sich Heiserkeit, Kratzen im Hals, eine rauhe, schwache, strapazierte, angestregte oder angegriffene Stimme leisten?

Bei intensivem Singen und Sprechen trocknen die Schleimhäute schnell aus und bieten Bakterien und Viren damit eine leichte Angriffsmöglichkeit.

Putzen Sie Ihre Zähne erst dann, wenn sie z.B. Karies haben? Nein, Sie beugen vor! genauso sollten Sie Problemen mit der Stimem vorbeugen. Es empfiehlt sich, täglich nach dem Zähneputzen morgens und abends das original Dr. Weihofen pur natur! Sänger-Öl je 1 x in den tiefen Rachen zu sprühen.

Bei akuten Beschwerden, auch bei trockener Heizungsluft oder Tabakrauch, ist eine zusätzliche intensive Anwendung zu empfehlen, und zwar mehrmals täglich. Sie sollten die Schutzwirkungen der Essenzen regelmäßig auch direkt nach dem Singen und Sprechen zum Einsatz bringen.

Weitere Informationen zum Sänger-Öl finden Sie hier.